ENTDECKEN SIE DIE MÖGLICHKEITEN FÜR SICH UND IHR UNTERNEHMEN!

Mitglied werden

ENTDECKEN SIE DIE MÖGLICHKEITEN FÜR SICH UND IHR UNTERNEHMEN!

Mitglied werden

Die kreativsten Köpfe Deutschlands mieten

Unternehmens- und Branchenblindheit, Abteilungs- und Bereichsegoismen, fest- gefahrene Denkmuster und Vorgehensweisen sowie der berüchtigte Tunnelblick sind die gewaltigsten Hürden bei der Suche nach echten Innovationen. Unsere ausgewählten High-Potential-Querdenker verfügen über einzigartige Kreativtalente. Zusätzlich können Unternehmen auf eine der größten Open Innovation Communitys mit über 500.000 interdisziplinären Entscheidern und kreativen Machern zugreifen, die on demand in die Ideensuche, -bewertung und -auswahl eingebunden werden können. Darüber hinaus verfügen wir über hauseigene innovationGroups und hochqualifizierte innovatonExperts, mit denen wir spezielle Zukunftswerkstätten und geschlossene innovationChallenges mit Lead Usern oder Mitarbeitern durchführen.

Infos anfordern  Jetzt bewerben  Mitglied werden

Mehr Output für echte Innovationen

Bei unseren Inhouse-Workshops wird die übliche Stamm-Mannschaft auf ein Drittel reduziert, ein weiteres Drittel sind Experten mit wertvollem Fachwissen aus anderen Bereichen oder Branchen. Das dritte Drittel besteht aus unseren speziell hierfür ausgewählten innovationAgents, deren Profession möglichst weit vom Thema entfernt ist, die jedoch mit ihrem Denkstil ungewöhnliche Ideen entwickeln. Ob nun die skateboardfahrende Nonne, der erfolgreichste Apple-Podcaster Deutschlands oder der Friseurmeister für schottische Schnitttechniken, sie alle haben eins gemeinsam: sie sehen die Aufgabenstellung aus völlig anderen Blickwinkeln. Der Erfolg überrascht: Mehr als die Hälfte der Ideen, die schließlich in die Endauswahl kommen, sind entweder von iAgents ausgegangen oder direkt von ihnen.

Infos anfordern  Jetzt bewerben  Mitglied werden

Spinnen ist Pflicht

Gemischte Teams nutzen dem Unternehmen in dreierlei Hinsicht. Zum einen profitiert das Produkt, denn am Ende basteln dann vielleicht nicht nur Ingenieure, Designer und Marketing-Experten am neuen Konzept, sondern eben auch Geologen und Musiker, die völlig neue Ideen haben. Zum anderen profitieren die Mitarbeiter: Die Zusammenarbeit mit den Fachfremden regt das eigene kreative Denken an und führt oft zu ganz unerwarteter gegenseitiger Befruchtung. Zum dritten nutzt es dem Unternehmen selbst: Es fördert seine eigene Innovationskultur.

Infos anfordern  Jetzt bewerben  Mitglied werden

Querdenken mit Methode

Kein Ideensuchprozess gleicht dem anderen. Schon bei der Richtungsvorgabe gilt es die richtigen Fragen zu stellen. Denn wer falsche Fragen stellt, bekommt auch keine guten Ideen. Ob nun Design Thinking, World Café oder Open Space: Kreativmethoden gibt es viele. Nur welche ist die Richtige, um schnell und effizient die besten Ideen für die richtigen Fragen zu finden. Unsere hochqualifizieten innovationMods verfügen über die Methodenkompetenz. Deshalb ist für uns die größte Herausfordung vor einem iWorkout erst einmal die richtige Problemstellung und Zielintention heraus zu finden. Unsere iTools sind nicht althergebrachte Kreativitätstechniken, sondern werden genau auf ihre Ziele abgestimmt.

Infos anfordern  Jetzt bewerben  Mitglied werden

Neue Wege gehen

Eins bleibt Unternehmen nie erspart: Um Kreativität zuzulassen, müssen sie neue Wege gehen und sich von Prozessen lossagen. Open Innovation ist nicht zuletzt deshalb so beliebt geworden, weil es in klassischen Denk- und Handlungsmustern gesteuert werden kann wie etwa Qualitäts- oder Customer-Relation-Management. Das kann jedoch eine Sackgasse sein, denn Freiraum für Kreativität und Eigeninitiative für ungewöhnliche Ideen ist oftmals nicht mehr gefragt. Gefragt ist, ob man einen definierten Prozess dafür hat. Das ist der Innovationskiller Nummer eins.

Infos anfordern  Jetzt bewerben  Mitglied werden

Von den Besten lernen

Unternehmensblindheit und Abteilungsegoismen lassen sich nur interdisziplinär überwinden. Dabei gilt es immer wieder interessante Technologie- und Ideentransferansätze von einer Branche in eine andere zu übertragen oder von Startup's und dessen Denkweisen zu lernen. Wir haben bereits eine ganze Reihe branchenübergreifender Initiativen und Netzwerke wie go4green für die Öko-Pioniere Deutschlands ins Leben gerufen. Auf diese Weise lassen sich neue Wertschöpfungs-, Logistik- und Vertriebsketten schmieden. In dynamischen Märkten ist es inzwischen unabdingbar, alle Ressourcen und Potenziale, auf die man Zugriff hat, für die Entwicklung eigener Strategien und Innovationen zu nutzen. Auch wenn Arbeitsfelder vermeintlich nichts miteinander zu tun haben, werden doch oft dieselben Materialien, Werkstoffe, Technologien und Prozesse eingesetzt.

Infos anfordern  Jetzt bewerben  Mitglied werden