Apple-Auto in Berlin: Junge deutsche Querdenker tüfteln am iCarProject Titan

Wie die FAZ unter Berufung auf "informierte Kreise" online berichtet, betreibt Apple mitten in Berlin ein geheimes Labor zur Entwicklung eines Apple-Autos. Das Vorhaben kursiert seit geraumer Zeit unter dem Namen Project Titan im Netz. Offenbar nutzt Apple deutsches Ingenieurs-Know-How. Bis zu 20 junge Deutsche sollen gedanklich am Apple-Auto arbeiten.

Ungefähr 15 bis 20 Männer und Frauen, allesamt "Hochkaräter aus der deutschen Automobilbranche" sollen in dem geheimen Labor in der Hauptstadt die Entwicklung von Project Titan vorantreiben, berichtet die Frankfurter Allgemeine in einem Online-Artikel. Interessant ist die Zusammensetzung dieses Teams.

Es handele sich vornehmlich um junge Menschen, die über eine "progressive Denke" verfügen und die bei ihren bisherigen Arbeitgebern aus der Branche nicht weitergekommen seien, weil etwa Vorgesetzte sie eingebremst hätten. Das Team vereint dabei verschiedene Fachbereiche, darunter Ingenieure, Vertrieb, Software- und Hardware-Entwicklung.

Das Team habe zur Aufgabe, mögliche Kooperationschancen für Apple mit deutschen Firmen auszuloten. Außerdem sollen Fragen zur Zulassungsfähigkeit beantwortet werden. Laut FAZ berichtet der deutsche Ableger von Project Titan darüberhinaus an Apple, wie weit die Pläne der deutschen Auto-Hersteller bezüglich E-Mobilität und autonomen Fahrzeugen inzwischen gediehen sind.

Aus der Ferne ist es schwierig abzuschätzen, wie weit Apple mit seinen Plänen bezüglich eines eigenen Elektroautos vorangeschritten ist. Gerüchten zufolge soll der Kleinwagen spätestens im Jahr 2020 auf den Markt kommen. Nicht unrealistisch, dass Apple den Wagen in Form eines Carsharing-Projekt etablieren will. Andere Quellen gehen davon aus, dass Apple lediglich an einer neuen Form des Car Entertainment tüftelt, und überhaupt kein Interesse an einem eigenen Fahrzeug hat.

Die FAZ bringt erneut den österreichischen Zulieferer Magna als Produzenten des iCar ins Gespräch. Nachdem BMW den Mini dort nicht mehr produzieren lässt, hätte das Werk Kapazitäten von mehreren hunderttausend Autos jährlich frei.

 

Copyright: http://www.netzwelt.de/news/158235-apple-auto-berlin-junge-deutsche-querdenker-tuefteln-icar.html