• Barbara . hat ein Forumsthema geteilt.

    Der Mensch - die Krone der Schöpfung?

    An Pendak Carrer:

    Wollte Ihnen gerade auf unser Gespräch vom Freitag antworten. Ich sehe, Sie haben den kompletten Beitrag aus dem Forum gelöscht. Schon wieder! Obwohl ich geschrieben habe, dass ich antworte. Am Wochenende habe ich es nicht geschafft. Und das ist für Sie Grund genug, gleich heute - am Montag - alles zu löschen.

    Sie stellen Beiträge ins Forum; Menschen antworten Ihnen und als Dank löschen Sie komplett alles, obwohl die Beiträge noch sehr "frisch" sind. Im Gegenzug monieren Sie r…

  • Q-Mod hat einen Blogeintrag geteilt.

    Querdenker-Zitat des Tages: Weisheit ist...

    "Sieh in der Welt dich um und lerne an anderer Weisheit; aber im innersten Kern bleibe dir selber getreu."

    Heinrich Leuthold, schweizer Schriftsteller

    Kommentare werden geladen ...
  • Samstag, 18. Februar
  • Jil-Josephine Heenen

    Ich forsche in meiner Freizeit an dem Thema: Die Evolutionsentwicklung und das dabei verbundene Verständnis für das Nutzen der Zeit...
    Kommentare werden geladen ...
  • Freitag, 17. Februar
  • Eva Martini ★☆☆☆ hat ein Foto geteilt.

    Viele Menschen können offenbar mehr als sie sich selbst zutrauen – mehr, als in ihren Zertifikaten und Abschlüssen steht. Wer eine zweite Karriere starten möchte, dem bietet eine Selbstständigkeit mit Franchise auch als Quereinsteiger ungeahnte Chancen.
    www.frannet.de/blog/beruf-folgt-talent
    Kommentare werden geladen ...
  • Donnerstag, 16. Februar
  • Ullrich Meyer ★☆☆☆ hat einen Artikel geteilt.

    Innovatives Schiffskonzept

    Seit Jahrtausenden baut man Schiffe, die sich in ihrer wesentlichen Struktur kaum verändert haben. Ich habe den Eindruck, dass diese Struktur an ihre Grenzen gekommen ist und spektakuläre Fortschritte kaum zu erwarten sind. Die „Antriebsenergie“ kompensiert die „Reibung“ und leistet die „Verdrängungsarbeit“, die aufgebracht werden muss, das vor dem Schiff befindliche Wasser zu verdrängen. Der Strömungswiderstand ist eine Kenngröße, die sowohl die umströmte Fläche wie auch den Verdrängungsquerschnitt erfasst.
    Bei meiner Idee vermindere ich die umströmte Fläche bis zu 70%, indem ich unter dem flachen Schiffsboden eine Luftblase anordne, der nun nicht mehr vom Wasser umströmt wird. Die Reibung an der Grenzfläche Wasser/Luft beträgt weniger als 1% der Reibung an der Grenzfläche Wasser/Festkörper. Ein so „optimierter“ Schiffsrumpf wird also sehr flach und breiter als ein konventionelles Schiff sein und die Bodenfläche dieser Schiffe wird annähernd die Form eines Rechtecks haben. Der Verdrängungsquerschnitt, abhängig von der Länge des Schiffes und der Tonnage, wird etwas geringer als bei einem konventionellen Schiff sein.
    Wenn der Bug nun die Form einer über die gesamte Schiffsbreite reichenden Platte hat, die schräg ins Wasser taucht, so wird das Wasser zum größten Teil nach unten gedrückt und übt eine entsprechende Kraft auf diese Bugplatte aus, die den Bug anhebt, was wiederum dazu führt, dass der Verdrängungsquerschnitt sich vermindert, auch die umströmte Fläche wird etwas geringer, weil der Tiefgang geringer ist. So scheint es möglich, den Strömungswiderstand und damit auch den Kraftstoffverbrauch deutlich zu senken.
    Man wird nun einwenden, dass es sehr schwierig sein wird, diese Luftblase bei den zu erwartenden Eigenbewegungen bei schwerer See zu erhalten. Hier kann eine in die Luftblase reichende „Wabe“ die Menge der entweichenden Luft begrenzen. Die entweichte Luft wird nun durch die aufsteigenden Luftblasen des konzipierten „Luftstrahlantriebs“ schnell wieder aufgefüllt.
    Im Internet habe ich nichts gefunden, wo solch ein Antrieb schon einmal erprobt worden wäre, deshalb kann ich da auch keine Vergleichswerte angeben. Doch wenn man die Analogie zu Flugzeugen betrachtet, so sollte solch ein Luftstrahlantrieb Geschwindigkeiten ermöglichen, die mit Schiffsschrauben nicht erreichbar sind. Solch ein Luftstrahlantrieb hat bei schnellen Schiffen Vorteile gegenüber dem üblichen Schraubenantrieb, denn er kann den entsprechenden Vortrieb auch noch leisten, wenn das Schiff an der Wasseroberfläche dahin gleitet. Auch treten keine Kavitationsprobleme auf.
    Wie kann man solch ein Schiff praktisch „unsinkbar“ machen? Wenn zwischen Schiffsboden und der Luftblase Gastanks angeordnet sind, mit deren Gas die Antriebsaggregate betrieben werden. Zunächst wird man den Antrieb mit Erdgas realisieren, doch später, wenn genügend Wasserstoff aus erneuerbaren Quellen auf dem offenen Meer gewonnen wird, kann der Antrieb auf Wasserstoff umgestellt wrerden. Die Hohlräume an den seitlichen Bordwänden sollten ausgeschäumt sein, so dass es zu keinem Kentern kommen kann und auch bei schwersten Beschädigungen (z.B. Auseinanderbrechen) die einzelnen Schiffsteile schwimmen.

    Wenn die Luftdüsen schwenkbar sind, so kann damit das Schiff getrimmt und gesteuert werden. Auf eine separate Ruderanlage kann dann verzichtet werden.
    Die Bugwelle wird kaum in Erscheinung treten, weil das Wasser unter das Schiff gedrückt wird. Auch ist der Weg, den das Wasser „verschoben“ werden muss, sehr viel geringer als bei einem herkömmlichen Schiff. Zum Luftstrahlantrieb habe ich keine Aussagen gefunden, dass solch ein Antrieb schon einmal erprobt worden wäre. Vergleichend kann man sagen, dass der Wirkungsgrad wohl zwischen dem eines geschlossenen Systems (z.B bei einem Geschoss in einem Gewehr) und dem offenen System bei einem Düsentriebwerk liegen sollte, da hier das Wasser deutlich schwerer ist als die Luft, wird es vom Luftstrahl nicht so stark beschleunigt werden, aber es ist auch nicht die feste Wand eines Gewehrlaufs gegeben. Das solch ein Antrieb prinzipiell möglich ist, zeigen die Raketen, die von U-Booten abgeschossen werden.
    Ich bin überzeugt, dass durch diese drei Merkmale
     Luftblase unter einem flachen Schiffsboden
     Eine über die gesamte Schiffsbreite reichende Bugplatte
     Luftstrahlantrieb, der Vortrieb leistet und die Luftblase immer optimal auffüllt
    der Strömungswiderstand sich um mehr als 30 % verringern lässt.
    Bei höheren Geschwindigkeiten wird das Schiff auf der Meeresoberfläche dahingleiten und trotzdem kann der Luftstrahl einen effektiven Antriebsimpuls leisten. Auch bei schwerer See wird die große Masse des Schiffes die Eigenbewegungen stark mindern und wie ein Wellenbrecher wirken, ein „Aufschaukeln“ ist hier kaum zu erwarten.
    Eine Computersimulation sollte hier erste Aussagen erbringen.
    Der geringere Tiefgang erlaubt ein weiteres Befahren von Flüssen, könnte also für die Binnenschifffahrt von Belang sein und Hochseeschiffe könnten auch kleinere Häfen anlaufen.
    Es ist auch denkbar, dass mehrere solcher Schiffe außerhalb des Hafens einen „Verbund“ bilden und so mit weniger Besatzung die Ozeane befahren. Auch würde ein größerer Verbund die Eigenbewegungen verringern. Am Ende würden sich die einzelnen Schiffe wieder aus diesem Verbund lösen und separat die Fahrt fortführen.

    Kommentare werden geladen ...
  • Mittwoch, 15. Februar
  • Q-Mod hat einen Blogeintrag geteilt.

    Querdenker-Zitat des Tages: Gelegenheiten sind...

    "Kleine Gelegenheiten sind oftmals der Beginn von großen Unternehmungen."

    Kommentare werden geladen ...
  • Montag, 13. Februar
  • Q-Mod hat einen Blogeintrag geteilt.

    Querdenker-Zitat des Tages: Dasselbe ist...

    "Manchmal muss man sich daran erinnern, nicht immer dasselbe zu machen, was alle Anderen auch schon machen."

    Kommentare werden geladen ...
  • Donnerstag, 9. Februar
  • Q-Mod hat einen Blogeintrag geteilt.

    Querdenker-Zitat des Tages: Kompromisse sind...

    "Ein Kompromiss, das ist die Kunst, einen Kuchen so zu teilen, daß jeder meint, er habe das größte Stück bekommen."
    Ludwig Erhard

    Kommentare werden geladen ...
  • Q-Mod hat eine News geteilt.

    Sind Zweisprachige kreativer?

    Einfallsreich dank Zweisprachigkeit: Wer zwei Sprachen lernt und spricht, trainiert seine kreative Denkleistung. Forscher konnten zeigen: Bilingual aufgewachsene Menschen sind in Assoziationstests einfallsreicher als einsprachige Mitstreiter. Insbesondere kommen sie häufiger auf kreative Analogien. Dies spricht dafür, das Zweisprachige eher abseits des Mainstreams denken und flexibler assoziieren können. Jetzt vollständigen Artikel lesen...

     

    Kommentare werden geladen ...
  • Mittwoch, 8. Februar
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Exklusiver Querdenker-Rabatt für den Sage Summit 08. März 2017 in Berlin

    08.03.2017
    Gasometer, 10829 Berlin, Deutschland

    Erleben Sie eine der weltweit größten Kongressreihen für kleine und mittelständische Unternehmen rund um das Thema ‚Digitale Transformation‘ – prall gefüllt mit Innovationen, Impulsen von Vordenkern, Expertenwissen und konkreten Lösungsbeispielen. Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung im exklusiven Ambiente des denkmalgeschützten Gasometers und steuern Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft. Jetzt mit Querdenker-Rabatt für 89,- Euro (statt 149,- Euro, Anzahl begrenzt) anmelde…

    Kommentare werden geladen ...
  • Q-Mod hat einen Blogeintrag geteilt.

    Querdenker-Zitat des Tages: Sein wird...

    "Wenn du wissen willst, wer du warst, dann schau, wer du bist. Wenn du wissen willst, wer du sein wirst, dann schau, was du tust."

    Buddha
    Kommentare werden geladen ...
  • Montag, 6. Februar
  • Q-Mod hat einen Blogeintrag geteilt.

    Querdenker-Zitat des Tages: Einsam ist...

    Wer immer recht hat, wird sehr einsam.

    Kommentare werden geladen ...
  • Dienstag, 31. Januar
  • Fred Schulemann ★★☆☆

    Das papierlose Büro - erstrebenswerte Vision oder Hirngespinst
    Die Idee vom papierlosen Büro geistert ja nun schon viele Jahre durch unsere Vorstellungswelt. Doch trotz oder gerade wegen der zunehmenden Digitalisierung unserer Arbeit wird der Papiereinsatz ja eher mehr als weniger. Kann mir jemand eine umfassende Vorstellung davon vermitteln ob diese Utopie doch Realität werden kann?
    Kommentare werden geladen ...
  • Januar 2017
  • Carlo Didillon hat eine Idee geteilt.

    Das KatriXion – der „Kompass des Menschen“ -, ist ein völlig neuartiges und computerunterstütztes Analyseverfahren zur Team-Entwicklung.

    Seiner Entwicklung liegen folgende Erkenntnisse zugrunde:

    • Ein zufriedener und glücklicher Mensch ist immer erfolgreicher, als ein unglücklicher und unzufriedener Mensch
    • Es sind unsere Emotionen und Gefühle, die unsere Entscheidungen und Handlungen steuern. Fühlen wir uns wohl, treffen wir bessere Entscheidungen, als wenn wir uns unwohl fühlen
    • Wie wir empfinden, hängt maßgeblich von den Ursachen und Umständen ab, die uns umgeben und wie wir diese interpretieren
    • Wenn wir mit der derzeitigen Situa…
    Kommentare werden geladen ...
  • Carlo Didillon hat ein Foto geteilt.

    Kommentare werden geladen ...
  • Carlo Didillon hat ein Foto geteilt.

    Das KatriXion – der „Kompass des Menschen“ -, ist ein völlig neuartiges und computerunterstütztes Analyseverfahren zur Team-Entwicklung.

    Seiner Entwicklung liegen folgende Erkenntnisse zugrunde:
    • Ein zufriedener und glücklicher Mensch ist immer erfolgreicher, als ein unglücklicher und unzufriedener Mensch
    • Es sind unsere Emotionen und Gefühle, die unsere Entscheidungen und Handlungen steuern. Fühlen wir uns wohl, treffen wir bessere Entscheidungen, als wenn wir uns unwohl fühlen
    • Wie wir empfinden, hängt maßgeblich von den Ursachen und Umständen ab, die uns umgeben und wie wir diese interpretieren
    • Wenn wir mit der derzeitigen Situation unzufrieden sind und uns weiterentwickeln wollen, brauchen wir frische Impulse, Inspiration und eine neue Perspektive um Erkenntnisse zu gewinnen.
    • Interesse und Veränderungsbereitschaft sind dabei Voraussetzung, um die eigene Lebenssituation zu verändern und zu verbessern – oder mit Erich Kästner gesagt: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“

    Funktion und Nutzen
    Die KatriXion-Analyse wurde entwickelt, um Führungskräften einen bewussteren Zugang zur inneren Haltung und Gefühlswelt ihrer Mitarbeiter zu verschaffen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Neurologie, den Wirtschaftswissenschaften und der Psychologie werden die Antworten Ihrer Mitarbeiter in einen Kontext gesetzt, der die innere Befindlichkeit ihres Teams widerspiegelt. Wie ein Kompass zeigt die Auswertung worauf Sie als Führungskraft achten können und mit welchem Leitbild es Ihnen gelingt, die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit Ihres Teams nachhaltig zu verbessern. Daraus ergibt sich eine klare Empfehlungsstrategie, wie Sie Ihr Team entwickeln und zu neuen Höchstleistungen führen können.

    Die KatriXion Analyse ist im Rahmen ihrer Entwicklung ausgiebig getestet worden und funktioniert äußerst treffsicher. Probieren Sie es aus. katrixion.de
    Kommentare werden geladen ...
  • Lutz Palmgren hat eine Idee geteilt.

    Praktisches Lernen

    Zum Beispiel das Thema, Kundengewinnung.

    Eingeladen wird am Wochenende in ein kleines Hotel, ... Kennenlernen, Mittagessen, Workshop, Kegelrunde. Am Abend Kaminrunde. Gemeinsames Frühstück, praktische Übung (z.B. Experte, der Ideen kommentiert), Mittag und Abreise. Nach Möglichkeit raus aus dem "Hotel", alte ehemalige Freilichtbühne, alte Ruine, etwas wandern, Luft holen, ruhig mit Partnern. Viele kleine Treffs, damit kurze Anreisewege. Eine Übernachtung, einmal "Vollpension" - kostet ca. 80,-,…

    Kommentare werden geladen ...
  • Lutz Palmgren hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Software für elekronische Archivierung

    Viele Jahre war ich mit IT-Dienstleistungen in der Region DACH unterwegs. Gut, es waren viele Konzernkunden dabei. Zunächst war immer die Frage, was soll erreicht werden. Wieviel soll automatisiert werden, um wieviele Arbeitsplätze geht es? Sollen nur Rechnungen versandt und gespeichert werden, sollen auch andere Mitarbeiter auf die Belege zugreifen dürfen, sollen diese Kommentare hinterlassen, ggf. Korrekturen sichtbar vornehmen dürfen? Sollen die Unterlagen im Unternehmen bleiben, im externen…

  • Birger Ihle ★☆☆☆ hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Software für elekronische Archivierung

    Ja irgendwie sind da Inselchen unterwegs. Sei es bei der Qualität des Mailversands, Kontenmanager beim Steuerberater usw. Während die Automobilindustrie und ihre Zulieferer über den Lieferabruf 4905 schon seit Kaiser Wilhelm bestellen ging die Geschichte schon in den 90er Jahren bis zum Gutschriftsverfahren. Kann gar nicht glauben, dass es hier nicht preiswerte einfache Lösungen geben soll, die justiziabel wären. 😞

  • Barbara . hat ein Forumsthema geteilt.

    Der Mensch - die Krone der Schöpfung?

    An Pendak Carrer:

    Wollte Ihnen gerade auf unser Gespräch vom Freitag antworten. Ich sehe, Sie haben den kompletten Beitrag aus dem Forum gelöscht. Schon wieder! Obwohl ich geschrieben habe, dass ich antworte. Am Wochenende habe ich es nicht geschafft. Und das ist für Sie Grund genug, gleich heute - am Montag - alles zu löschen.

    Sie stellen Beiträge ins Forum; Menschen antworten Ihnen und als Dank löschen Sie komplett alles, obwohl die Beiträge noch sehr "frisch" sind. Im Gegenzug monieren Sie r…

  • Januar 2017
  • Lutz Palmgren hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Software für elekronische Archivierung

    Viele Jahre war ich mit IT-Dienstleistungen in der Region DACH unterwegs. Gut, es waren viele Konzernkunden dabei. Zunächst war immer die Frage, was soll erreicht werden. Wieviel soll automatisiert werden, um wieviele Arbeitsplätze geht es? Sollen nur Rechnungen versandt und gespeichert werden, sollen auch andere Mitarbeiter auf die Belege zugreifen dürfen, sollen diese Kommentare hinterlassen, ggf. Korrekturen sichtbar vornehmen dürfen? Sollen die Unterlagen im Unternehmen bleiben, im externen…

  • Birger Ihle ★☆☆☆ hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Software für elekronische Archivierung

    Ja irgendwie sind da Inselchen unterwegs. Sei es bei der Qualität des Mailversands, Kontenmanager beim Steuerberater usw. Während die Automobilindustrie und ihre Zulieferer über den Lieferabruf 4905 schon seit Kaiser Wilhelm bestellen ging die Geschichte schon in den 90er Jahren bis zum Gutschriftsverfahren. Kann gar nicht glauben, dass es hier nicht preiswerte einfache Lösungen geben soll, die justiziabel wären. 😞

  • Carsten . hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Software für elekronische Archivierung

    Das ist auch so ein Phänomen In Deutschland, wenn manche Firmen um Aufträge zu erhalten sagen:"Es reicht wenn Sie mir den Auftrag per E-Mail heute noch bestätigen", diese dann aber Unterlieferanten beauftragen und diese dann sagen: "Ich sende Ihnen die Rechnung dann per Mail kurzfristig zu" und dann kommt die Rückmail: "Wir können nur Originalrechnungen buchen, anders geht das bei uns nicht". 

    Ich finde aber die Idee sehr gut, kann aber leider hier keine Software empfehlen.

  • Stefan Fischer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Was ist Design Thinking

    Design Thinking wurde schon als Hype, als Kreativitätstechnik [1] und als gescheitertes Experiment [3] bezeichnet und mit Worten in Verbindung gebracht, die in diesem Forum nicht erlaubt zu sein scheinen [5]. Grund genug also, um wenigstens kritisch mit Anbietern von solchen Kursen umzugehen. Einer Firma, die das Wort "Glühbirne" als Symbol einer veralteten, ineffizienten und überholten Technologie in ihrem Namen führt, würde ich persönlich eher misstrauisch begegnen.
     
    Die Kennzeichen erfolgre…
  • Sebastian Rüffer hat ein Forumsthema geteilt.

    Software für elekronische Archivierung

    Hallo,

    ich arbeite in der Buchhaltung und wir möchten gerne unser Büro Parpierlos gestallten. Leider funktioniert dies noch nicht wirklich. Daher suchen wir jetzt eine Softwar um die Rechnung elektronisch zu Archivieren. So können wir auf das Papier für die Rechnungen wenigsten schon einmal verziechten.

    Ich habe mich auch schon im Netz schlau gemacht und bin auf Lösung hier http://www.ser.de/produkte-loesungen/elektronische-archivierung.html gestoßen.

    Ist diese Software Lösung auch für KMUs oder …

  • Sebastian Rüffer hat ein Forumsthema geteilt.

    Was ist Design Thinking

    Hallo,

    ich habe jetzt schon des öffteren von der Methode Design Thinking gehört. Und mir unteranderem die Difinition zu Design Thinking hier http://www.diegluehbirne.de/was-ist-design-thinking/ genauer durchgelsen.

    Stimmt das denn, das der Prozess von Design Thinking aus drei Prozessen besteht?
    Verstehen - Träumen - Bauen

    Für mich hört sich das ehrlich gesagt relative simple an, obwohl es doch bereits Seminar dafür gibt.

  • Wolfgang Ulbrich ★☆☆☆ hat ein Forumsthema geteilt.

    ungewöhnliche Artefakte der Softwareentwicklung

    2017 werden auf der Website der Gesellschaft für Softwarearchäologie in unregelmässigen Abständen
    Stories zu ungewöhnlichen Artefakten der Softwareentwicklung veröffentlicht.
    Die erste Story 'DESCAP' finden Sie seit dem 14.1.17 auf www.soft-arche.de.
    Voraussichtlich Anfang 2018 wird eine Sammlung der Stories als Buch erscheinen.

  • Nicolas Frank Böhmer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Glühlampen

    Es ist schade, dass dass wir trotz moderner Kommunikationskanäle nicht mehr in der Lage sind, neue Ideen, neue Konzepte und neue Symbole zu verbreiten und durchzusetzen. Aber vielleicht ist es ja nur unsere Unfähigkeit, uns überhaupt neue Sinnbilder vorzustellen und auszudenken. 

      

     

    Ich verstehe absolut den Wunsch nach einem neuen Sinnbild für Innovation. Ich hätte in den letzten beiden Projekten gerne auch ein Neues gehabt.

    Bei rechtlich relevanten Sinnbildern, die durch sta…

  • Stefan Fischer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Glühlampen

    Es ist schade, dass dass wir trotz moderner Kommunikationskanäle nicht mehr in der Lage sind, neue Ideen, neue Konzepte und neue Symbole zu verbreiten und durchzusetzen. Aber vielleicht ist es ja nur unsere Unfähigkeit, uns überhaupt neue Sinnbilder vorzustellen und auszudenken. 
     
    Es stünde eine Unternehmensberater gut zu Gesicht, uns, den Unternehmen und vielleicht auch politisch interessierten und aktiven Persönlichkeiten zu zeigen, wie man unserem Bewusstsein neue Leitgedanken als Bilder, a…
  • Nicolas Frank Böhmer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Glühlampen

    Aus aktuellem Anlass und weil uns das Symbol ebenfalls nicht mehr zeitgemäss erscheint, habe ich mich genau mit diesem Thema beschäftigt.

    Doch nach nunmehr 12 Wochen kommen wir wieder auf das gute alte "Leuchtmittel" zurück, da andere Symbole entweder zu komplex oder aber erklärungsbedürftig sind.

    Ausserdem haben die meisten bei uns eingesetzten LED-Leuchtmittel tatsächlich die Form einer (alten) Glühbirne. Insofern ist es von Jahr zu Jahr wohl nur noch eine Sache des Alters, ob jemand in diese…

  • November 2016
  • Birger Ihle ★☆☆☆ hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    „Wo es an Beratung fehlt, da scheitern die Pläne, wo viele Ratgeber sind, gibt es Erfolg.“

    Altes Testament

    Okay irgendwann greift auch das schöne deutsche Sprichwort "Viele Köche verderben den Brei", dennoch ist klar viele Unternehmen haben nicht die Kompetenz oder Kapazität um die Vielzahl an Aufgaben oder neue Projekte umzusetzen. Deshalb ist es grundsätzlich schon mal richtig sich Rat zu holen. Natürlich gibt es wie immer die Möglichkeit diese Unterstützung für seine Ziele einzusetzen. Dem V…

  • Nicolas Frank Böhmer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    Zitat von: Pendak Carrer

    Und dennoch, wenn die Unternehmensberater so schädigend sind wie hier und in früheren Einträgen beschrieben, warum floriert die Branche dann, insbesondere die namhaften Firmen?

     

    Ein abendfüllendes Thema - am besten bei einem Glas Wein zu diskutieren.

  • Nicolas Frank Böhmer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    Zitat von: Birger Ihle ★☆☆☆
    1) ... an wen dachtest Du...
     
    2) ... Eine echte Untugend in der Branche ist, dass die Firmen und Berater mit einer Methode und immer dem dem selben Konzept die Unternehmen beglücken ...
     

    Hallo Birger,

    zu 1): wie geschrieben - Der Ursprung dieses Konzepts stammt aus dem Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik (KMUs). Es sind vor allem produzierende Betriebe und deren Kunden, sowie die Lieferanten für die genannten Betriebe. Ergänzung: KMUs mit Fokus "K", alle nat…

  • Birger Ihle ★☆☆☆ hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    Hallo Nicolas,

    da wären wir wieder bei meiner Ausgangsfrage an wen dachtest Du. Ich mache jetzt tatsächlich schon 30 Jahre Unternehmensberatung und Interimmanagement (zu Beginn als AV-Leiter und REFA-Lehrer nebenberuflich). Eine echte Untugend in der Branche ist, dass die Firmen und Berater mit einer Methode und immer dem dem selben Konzept die Unternehmen beglücken, nur allzu oft habe ich verbrannte Erde angetroffen. Ich bin mir sicher es gibt eine große Anzahl Unternehmen die ihre Kundenbezie…

  • Nicolas Frank Böhmer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    Zitat von: Pendak Carrer

    “... wirklichkeitsfremde ... naive "

    Dass dieses Konzept - angepasst - funktioniert, ist die Wirklichkeit.

    Und zu glauben, dass es überall anwendbar ist, so naiv bin ich nun wirklich nicht - so habe ich ja geschrieben:

    Aber eine Entwicklung ist machbar. Es beginnt damit, dass man sich mental frei macht, um Ideen erst einmal zuzulassen. Von da an ist wieder mehr möglich - und wenn mann dabei die eine oder andere Idee als untauglich aussortieren muss, ist das Teil des P…

  • Nicolas Frank Böhmer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    Zitat von: Birger Ihle ★☆☆☆

    ... kann ich es mir leisten für den Kunden zu arbeiten.

    Absolut.

    In vielen Unternehmen (die ich kennen gelernt habe, darunter solche, die mir Aufträge gegeben haben) tritt das Klumpenrisiko in Kombination mit schlechter Zahlungsmoral auf und manchmal noch mit Preis- und Abhnameverpflichtungen über Monate und Jahre, ungeachtet der Entwicklungen im Weltmarkt und wenn, dann zu Ungusten des Unternehmens.

    Das sind dann Zwickmühlen, aus denen man sich nicht so leicht …

  • Nicolas Frank Böhmer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    Zitat von: Pendak Carrer

    ... löst es beim Kunden die Frage aus, ob der ursprünglich geforderte Preis nicht um diesen Prozentsatz überhöht war ...

    Selbstverständlich gelingt es nur dann, wenn Kommunikation und Handhabe abgestimmt sind.

    Wenn der Kunde es so versteht, dass hier ein Rabatt hin&her verschoben wird, dann hat man natürlich den Effekt verloren. Es steht und fällt mit der korrekten Anpassung und Umsetzung. Es bedingt auch Mitarbeiter, die das so umsetzen können und es nicht ausplap…

  • Birger Ihle ★☆☆☆ hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    Pendak Du sprichst ein großes Problem an, dass ich auch im Hinterkopf hatte. Mittelständler sind oft auf einen oder wenige Auftraggeber abgewiesen. Nachdem diese investiert haben auch mehr oder weniger erpressbar. Wie oft wird durch die öffentliche Hand die Endabnahme und Restzahlung bis zum Sankt Nimmerlein Tag verschoben. Während früher Großunternehmen die klassischen Zahlungsziele 10 Tage 2% Skonto 30 Tage netto schon immer etwas mit dem Argument der einmaligen monatlichen Zahlungsläufe gest…

  • Nicolas Frank Böhmer hat einen Beitrag geteilt.

    RE: Mahnung quer gedacht

    Hallo Birger

    Dein Ansatz ist sicher richtig, denn dann bleibt Raum für Kommunikation.

    Der Ursprung dieses Konzepts stammt aus dem Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik (KMUs). Es sind vor allem produzierende Betriebe und deren Kunden, sowie die Lieferanten für die genannten Betriebe (für die eine ähnliche Situation gilt). In der Regel sind diese Kunden wiederkehrend, zumindest über eine gewisse Zeitspanne (z.B. Projekt). Doch dieses Konzept hat weitere Unternehmen interessiert, beispielsweis…

  • Mittwoch, 8. Februar
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Exklusiver Querdenker-Rabatt für den Sage Summit 08. März 2017 in Berlin

    08.03.2017
    Gasometer, 10829 Berlin, Deutschland

    Erleben Sie eine der weltweit größten Kongressreihen für kleine und mittelständische Unternehmen rund um das Thema ‚Digitale Transformation‘ – prall gefüllt mit Innovationen, Impulsen von Vordenkern, Expertenwissen und konkreten Lösungsbeispielen. Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung im exklusiven Ambiente des denkmalgeschützten Gasometers und steuern Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in die digitale Zukunft. Jetzt mit Querdenker-Rabatt für 89,- Euro (statt 149,- Euro, Anzahl begrenzt) anmelde…

    Kommentare werden geladen ...
  • November 2016
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Dinner in the Dark in München

    23.11.2016
    Schloß Nymphenburg 30, 80638 München, Deutschland

    Hiermit möchten wir Sie zu einer ganz besonderen Abendveranstaltung einladen. Tauchen Sie mit uns in die Dunkelheit ein und genießen Sie ein raffiniertes 4 Gänge Menü.


    Dinner in the Dark

    am 23. November 2016, 20.00 Uhr
    Schloss Nymphenburg
     

    Wir haben noch einige wenige "last minute"-Tickets übrig. Für den Preis von 98,-  Euro erleben Sie nicht nur einen kulinarischen Gaumenschmaus, sondern auch eine Sinnesexplosion. Einmal essen in vollkommener Dunkelheit: Vom Appetizer über die Vorspeise, den…

    Kommentare werden geladen ...
  • Oktober 2016
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Vertriebsplanung – von der Strategie bis zur Umsetzung

    15.09.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Die Teilnehmer erhalten einen klaren Fahrplan zur Entwicklung einer Vertriebsstrategie. Sie gewinnen mehr Freiraum für die Arbeit mit dem Kunden und der Blick fürs Wesentliche wird geschärft. Das Seminar verbindet Wissen und Anwendung in einem. Es folgen Mehrwert für Sie und Mehrwert für den Kunden. Sie positionieren sich im Markt und werden folgend auch von Ihren Kunden dort erkannt.

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leiter und Fachverantwortlich…

    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Vertriebsplanung – von der Strategie bis zur Umsetzung

    28.04.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Die Teilnehmer erhalten einen klaren Fahrplan zur Entwicklung einer Vertriebsstrategie. Sie gewinnen mehr Freiraum für die Arbeit mit dem Kunden und der Blick fürs Wesentliche wird geschärft. Das Seminar verbindet Wissen und Anwendung in einem. Es folgen Mehrwert für Sie und Mehrwert für den Kunden. Sie positionieren sich im Markt und werden folgend auch von Ihren Kunden dort erkannt.

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leiter und Fachverantwortlich…

    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Finanzwirtschaftliche Planung im Business Planning Prozess

    15.11.2016
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Themen

    Unmittelbar im Anschluss an das Seminar „Profundes Business Planning“ (www.asb-hd.de/D00825), am Folgetag bieten wir Ihnen das Seminar „Finanzwirtschaftliche Planung im Business Planning Prozess“ an. Hier wird eine plausible finanzwirtschaftliche Planung als quantitatives Kernelement des Business Planning Prozesses erarbeitet. Die finanzwirtschaftliche Planung stellt den Kern des Business Plans dar und wird letztlich so zur elementaren Entscheidungsgrundlage.

    Wie profitieren Sie von di…
    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Innovationsmanagement kompakt!

    13.09.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Innovationsbarrieren abbauen und Innovationsmanagement als kontinuierlichen Zyklus verankern

    Ihre Innovationsfähigkeit stärken und externe Marktpartner reibungslos integrieren

    Zielorientierte Innovationsstrategien systematisch entwickeln

    Strategische Innovationssuchfelder anhand von praxisbewährten Methoden identifizieren und bewerten

    Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle systematisch innovieren

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leit…

    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Innovationsmanagement kompakt!

    08.05.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Innovationsbarrieren abbauen und Innovationsmanagement als kontinuierlichen Zyklus verankern

    Ihre Innovationsfähigkeit stärken und externe Marktpartner reibungslos integrieren

    Zielorientierte Innovationsstrategien systematisch entwickeln

    Strategische Innovationssuchfelder anhand von praxisbewährten Methoden identifizieren und bewerten

    Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle systematisch innovieren

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leit…

    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Internationales BDM

    24.10.2017 - 25.10.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Ganzheitliche Markt-, Wettbewerbs- und Kundenanalysen verhelfen Ihnen zu Klarheit über Marktpotentiale. Eine systematische Vorbereitung und Durchführung eines internationalen Markteintrittes hilft Ihnen, effizient, neue Geschäftsfelder zu erschließen. Sie sparen Zeit und Geld. Mit Fallstudien zur praxisorientierten Umsetzung.

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leiter und Fachverantwortliche der Bereiche Business Development, Market Development, New…

    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Internationales BDM

    26.04.2017 - 27.04.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Ganzheitliche Markt-, Wettbewerbs- und Kundenanalysen verhelfen Ihnen zu Klarheit über Marktpotentiale. Eine systematische Vorbereitung und Durchführung eines internationalen Markteintrittes hilft Ihnen, effizient, neue Geschäftsfelder zu erschließen. Sie sparen Zeit und Geld. Mit Fallstudien zur praxisorientierten Umsetzung.

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leiter und Fachverantwortliche der Bereiche Business Development, Market Development, New…

    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Business Development Management

    20.11.2017 - 22.11.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Sie lernen die wesentlichen Grundlagen des BDM kennen. Sie sind in der Lage eine individuelle Philosophie und Organisation des BDM für Ihr Unternehmen abzuleiten bzw. vorhandene Strukturen zu verbessern. Sie erhalten den Zugang zu zentralen BDM-Instrumenten, mit denen Sie systematisch eine strategische Geschäftsfeldentwicklung betreiben können.

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leiter und Fachverantwortliche der Bereiche Business Development, Mark…

    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Business Development Management

    03.07.2017 - 05.07.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Sie lernen die wesentlichen Grundlagen des BDM kennen. Sie sind in der Lage eine individuelle Philosophie und Organisation des BDM für Ihr Unternehmen abzuleiten bzw. vorhandene Strukturen zu verbessern. Sie erhalten den Zugang zu zentralen BDM-Instrumenten, mit denen Sie systematisch eine strategische Geschäftsfeldentwicklung betreiben können.

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leiter und Fachverantwortliche der Bereiche Business Development, Mark…

    Kommentare werden geladen ...
  • Andrea Pfister ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Business Development Management

    13.03.2017 - 15.03.2017
    Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, Deutschland

    Wie profitieren Sie von diesem Seminar?

    Sie lernen die wesentlichen Grundlagen des BDM kennen. Sie sind in der Lage eine individuelle Philosophie und Organisation des BDM für Ihr Unternehmen abzuleiten bzw. vorhandene Strukturen zu verbessern. Sie erhalten den Zugang zu zentralen BDM-Instrumenten, mit denen Sie systematisch eine strategische Geschäftsfeldentwicklung betreiben können.

    Zielgruppe

    Das Seminar richtet sich an Leiter und Fachverantwortliche der Bereiche Business Development, Mark…

    Kommentare werden geladen ...
  • September 2016
  • Udo Erdmann ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    business design day 2016

    21.10.2016
    Mafinex B, Julius-Hatry-Straße 1, 68163 Mannheim, Deutschland

    Die Welt verändert sich. Mehr denn je. Neue Herausforderungen verlangen nach innovativen Lösungen. 
    Beim business design day 2016 findest du sie!
    Nutze diesen Tag zu deiner persönlichen Entwicklung. Entdecke Unkonventionelles. Lerne Neues. Lass dich inspirieren von erfolgreichen Experten und Praktikern. Mit viel Interaktion, Offenheit und einer guten Portion Spaß werden auf Augenhöhe neue Konzepte, praktische Ansätze und innovative Tools für das Business von morgen kreiert. Und das alles rund um…
    Kommentare werden geladen ...
  • August 2016
  • Sylvia Schaab ★☆☆☆ hat einen Termin in Querdenker-Club Augsburg geteilt.

    Plastikfreier Stammtisch: Praktische Tipps für ein Leben ohne Plastik

    04.10.2016, 20:00 - 23:00
    86150 Augsburg, Deutschland

    Plastikfreier Stammtisch im Oktober: Praktische Tipps für ein Leben ohne Plastik

    Ein Leben ohne Plastik – das stellen sich viele Leute schwierig vor. Doch mit nur ein paar Umstellungen, geht es ganz leicht. Daher tauschen wir uns am 4. Oktober um 20 Uhr im Café Anna darüber aus, mit welchen praktischen Tipps jeder schnell und einfach in ein plastikfreies Leben starten kann. 

     

    Über den Stammtisch:
    Plastikfrei zu leben und dabei Müll zu vermeiden ist ein Thema, das immer mehr Menschen motiviert, …

    Kommentare werden geladen ...
  • Sylvia Schaab ★☆☆☆ hat einen Termin in Querdenker-Club Augsburg geteilt.

    Plastikfreier Stammtisch

    06.09.2016, 20:00 - 23:00
    86150 Augsburg, Deutschland

    Plastikfrei zu leben und dabei Müll zu vermeiden ist ein Thema, das immer mehr Menschen motiviert, ihre Lebensgewohnheiten zu ändern. Das bedeutet alte Gewohnheiten zu hinterfragen und Lösungen für Dinge zu finden, die es eben hauptsächlich in Plastik verpackt gibt. Manches Lösungen sich leicht zu finden, andere brauchen etwas mehr Erfindungsgeist.

    Da setzt der Stammtisch für ein plastikfreies Leben an. Dort wollen wir uns darüber austauschen, welche Alternativen es zu unnötigen Plastik und unn…

    Kommentare werden geladen ...
  • Luise Guckes ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Fachkonferenz VERANTWORTUNG

    21.09.2016
    Frankfurt am Main, Deutschland

    Fachkonferenz VERANTWORTUNG Am 21. September 2016 findet die Fachkonferenz VERANTWORTUNG auf dem Campus Westend in Frankfurt am Main statt. Mit dem House of Finance erwartet Sie eine exzellente Veranstaltungslocation auf dem modernen Campus unseres Gastgebers Goethe Business School. Wir freuen uns, Sie im Herzen Frankfurts begrüßen zu dürfen!
     
    Die Fachkonferenz VERANTWORTUNG legt mit Impulsen durch Keynote, zwei Diskussionspanels und sieben praxisnahen Workshops den Fokus auf nachhaltige U…
  • Luise Guckes ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    CEDO-Summit - Der Kongress zum Thema Digitale Transformation

    21.09.2016
    Stuttgart, Deutschland

    21. September 2016
    Mercedes-Benz Museum Stuttgart

    Der „1. CEDO-Summit“ zeigt Deutschlands Entscheidern die Chancen der Digitalen Transformation nicht nur auf, sondern erleichtert ihnen auch die Umsetzung in der Praxis. Ein Schwerpunkt liegt in der gemeinsamen, interaktiven Erarbeitung von praxisnahen Anwendungslösungen:

    • Exklusiv: Nur Entscheider aus dem gehobenen Mittelstand und aus Großunternehmen und ein enger Kreis ausgewählter Consulting-Partner sind zugelassen.
    • Fokussiert: Inhaltliche Aus…
  • Britta Ollrogge ★★☆☆ hat einen Termin geteilt.

    Management 3.0 #Workout Workshop in Darmstadt

    28.10.2016, 09:30 - 17:30
    64295 Darmstadt, Deutschland

    Management 3.0 #Workout Workshop am 28.10.16 in Darmstadt

    Bis 20.08.2016 Early Bird Ticket sichern - Anmeldung und weitere Informationen:
    http://www.eventbrite.de/e/management-30-workout-workshop-tickets-21890492051

     

    https%3A%2F%2Fcdn.evbuc.com%2Fimages%2F1

     

  • Juli 2016
  • Juliane Bothstedt ★★★☆ hat einen Termin geteilt.

    Querdenker-Kongress – der führende Innovationsgipfel

    23.11.2016 - 24.11.2016
    Theresienhöhe 15, 80339 München, Deutschland

    Der Querdenker-Kongress ist der führende Innovationsgipfel für über 400 Top-Entscheider, Innovatoren und Startups. Jetzt Wissensvorteil sichern: www.querdenker-kongress.de

    Die Teilnehmer erwartet ein spannendes Programm mit Themenschwerpunkten wie Share Economy, Internet der Dinge, Digitale Transformation bzw. Digital Leadership und New Work. Der Querdenker-Kongress vereint dabei alles, was überraschend, bereichernd und unterhaltsam klingt: sei es Wirtschaft & Forschung, Wissenschaft & Technik, Kultur & Entertainment, Business & Kreativität, u.v.m.

    Kommentare werden geladen ...
  • September 2016
  • Christian Zens ★☆☆☆ hat einen Link geteilt.

    Pangea Business Solutions

    Pangea war der letzte globale Superkontinent der Erdgeschichte. Er existierte vor etwa 300 bis 150 Mio. Jahren. Die kontinentale Ausdehnung Pangeas betrug rund 138 Mio. km². Das Konzept, dass alle Kontinente in einem Superkontinent vereinigt waren, geht zurück auf Alfred Wegener. Dieser Gedanke stand Pate für die Philosophie hinter der Pangea Business Solutions. Es geht um die ganzheitliche Betrachtung des Unternehmens, seines Umfeldes sowie der sich damit und darin befindlichen Menschen.

  • Juli 2016
  • Simon Müsse ★★★☆ hat einen Link geteilt.

    die dialogagenten Agentur Beratung Service GmbH

    Seit mehr als 25 Jahren agieren die dialogagenten als Strategieberater, Softwarepartner und IT-Dienstleister für Dialogmarketing und CRM in Deutschland. Ergänzt wird dieses Spektrum seit 2010 durch eine Kreativabteilung, die auf die Konzeption von dialogstarken Marketingstrategien und -instrumenten ausgerichtet ist. Somit bieten die dialogagenten CRM und Kundendialog aus einer Hand.

  • Juni 2016
  • Otmar Ehrl ★★★☆ hat einen Link geteilt.

    Querdenker-Sky-World

    WILL. KOMMEN. zum eindrucksvollen PERSPEKTIVEN. WECHSEL.

  • Mai 2016
  • Otmar Ehrl ★★★☆ hat einen Link geteilt.

    Querdenker-Sky-World

    WILL. KOMMEN. zum eindrucksvollen PERSPEKTIVEN. WECHSEL.

  • April 2016
  • Bert Passek ★★★☆ hat einen Link geteilt.

    ASB Bildungsgruppe Heidelberg e.V.

    Wir bieten Ihnen Seminare, Weiterbildungen, Lehrgänge und Studiengänge in anspruchsvollem Format an. Für jeden die passende Weiterbildung zum fairen Preis.

  • Oktober 2014
  • Kristin Wittmütz ★★★☆ hat einen Link geteilt.

    Studieninstitut für Kommunikation

    Anbieter von Ausbildung, Weiterbildung, Traineeprogrammen, Studium, Inhouse-Schulungen, Trainings, Coachings, Bildungs-Consulting mit Fokus auf Eventmanagement, Live-Kommunikation, Messemanagement, Marketing, Online-Marketing, Kommunikation, Public Relations, Werbung, Management und Wirtschaft. Angesprochen sind Einsteiger, Fachkräfte und Führungskräfte. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how.

  • E Westermeier hat einen Link geteilt.

    WirtschaftsKurier

    Die traditionsreiche Zeitung WirtschaftsKurier erscheint bereits im 57. Jahr und ist das Pflichtblatt der Börse München. Die Wirtschaftszeitung richtet sich an Geschäftsführer und Inhaber größerer mittelständischer Unternehmen, private Anleger sowie an wichtige politische Mandatsträger. Die Zeitung erscheint mit einer Print-Auflage von 50.000 Exemplare und erreicht weitere 50.000 Abonnenten mit ihrer Online-Version.

  • September 2014
  • Andreas Votteler hat einen Link geteilt.

    TRENDKRAFT

    TRENDKRAFT stellt ein Kommunikationswerkzeug für KMUs, PR-Agenturen und Institutionen für die tägliche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Wir verbreiten Ihre Unternehmensnachrichten und Pressemitteilungen direkt an die Zielgruppen. Streuen die Meldungen über unser Nachrichtennetzwerk und informieren automatisiert unsere zahlreichen Kontakte über Social Media. Auch Blogger und On-Demand-Dienste werden in den Prozess mit eingebunden.