Achtung: Ideeneingabe nicht mehr möglich, da iChallenge bereits abgeschlossen!
Start: 2. April 2015
Ende: 25. August 2015
Finderlohn: über 10.000 €

Wie sollten Deine Schuhe der Zukunft
sein und aussehen?

Laufen ist die nachhaltigste Form, um von A nach B zu kommen. Im Alltag werden wir uns wohl im urbanen Umfeld auch in Zukunft immer stärker nachhaltig mit dem Fahrrad, den öffentlichen Verkehrsmitteln und der Bahn bewegen. Gut zu Fuß unterwegs zu sein, also gutes, qualitativ hochwertiges und vor allem bequemes Schuhwerk ist hierbei die Voraussetzung. Deswegen möchte die Marke Joe Nimble der Bär GmbH von Dir wissen:

• Was wäre für Dich der perfekte Schuh und wie sollte er sich anfühlen?
• Was würde Dich animieren, in Zukunft mehr zu laufen statt zu fahren?
• Wie würdest Du den Schuhmarkt neu erfinden und neue Trends initiieren?
• Wie würdest Du die Aufmerksamkeit auf bequeme Schuhe lenken?
• Wie könnte eine mal wirklich kreative Schuh-Werbekampagne aussehen?

Achtung: Ideeneingabe nicht mehr möglich, da iChallenge bereits abgeschlossen!
Achtung: Ideeneingabe nicht mehr möglich, da iChallenge bereits abgeschlossen!

Finderlohn

Alle Ideen

Prämien & Punkte

Die besten Ideen werden wie folgt prämiert:

1. Preis:     1000 Euro + Einkaufsgutschein in Höhe von 150 Euro
2. Preis:     700 Euro + Einkaufsgutschein in Höhe von 150 Euro
3. Preis:     300 Euro + Einkaufsgutschein in Höhe von 150 Euro


Mit der Eingabe Deiner Ideen wirst Du nicht nur zum innovationScout unserer zukunftsweisenden Open Innovation-Community, sondern erhältst für jede Deiner Ideen, Stimmen, Kommentare oder der Einladung von Freunden bis zu 25 Querdenker-Punkte und hast die Chance auf den Gewinn von Geld- und Sach-Preisen im Gesamtwert von über 10.000 Euro:

Geld- und Sachprämien von Bär GmbH im Gesamtwert von 2.000 Euro
Kostenfreie Jahres-Abonnements von Bild der Wissenschaft oder Philosophie Magazin
für jeden Ideengeber im Gesamtwert von über 8.000 Euro
Querdenker-Punkte, die in tolle Geld- und Sachprämien eingetauscht werden können
Kostenfreie Teilnahme an einem innovationSpace für jeden Ideengeber


Bitte achte bei der Eingabe Deiner Idee auf eine möglichst genaue Beschreibung und füge gern unterstützende Unterlagen bei. Umso besser die Idee erläutert ist, desto leichter kann sie bewertet werden.

Als Ideengeber wirst Du für Deine Ideen jedoch generell prämiert, da Du unabhängig davon, ob Deine Idee zu den drei Besten zählt, ein kostenfreies Jahres-Abonnement von Bild der Wissenschaft oder Philosophie Magazin im Wert von 80 Euro erhältst. Dieses endet automatisch ohne dass es einer Kündigung bedarf und kann auch verschenkt werden.

Nebenbei sammelst Du fleißig Punkte, die Du in wertvolle Geld- und Sachprämien eintauschen kannst:

25 Punkte für jeden Freund, den zu einer iChallenge einlädst
10 Punkte für jede Idee, die Du bei einer iChallenge eingibst
2 Punkte für jede Stimme, die Du für eine Idee bei einer iChallenge abgibst
2 Punkte für jede Stimme, die Du für eine Deiner Ideen bei einer iChallenge erhältst
1 Punkt für jedes Mal, wenn Du Dich einloggst (maximal jedoch ein Punkt pro Tag)

Eine Übersicht für die Punkte-Prämien findest Du hier. Deinen aktuellen Gesamt-Punktestand findest Du bei Deinem Profil unter "Punkteübersicht".

Zeitraum

Im Zeitraum vom 2. April 2015 bis 25. August 2015 kannst Du Deine Ideen eingeben.
Die Gewinner werden hier im September 2015 bekannt gegeben.

Ideenauswahl

Die Auswahl der besten Ideen erfolgt nicht aufgrund der meisten Stimmen, die eine Idee erhalten hat, sondern durch die Bewertung einer Jury von Bär GmbH, welche unter anderem aus der Geschäftsführung der Bär GmbH besteht. Die Anzahl der Stimmen ist jedoch ein wertvolles Bewertungskriterium für die Jury.

Bewertung

Folgende Kriterien werden der Bewertung unter anderem zugrunde gelegt:

Existiert bei dem Ideenvorschlag ein realistisches Kosten/Nutzen Verhältnis?
Ist der Service zeitnah (1-3 Jahre) realisierbar?
Wie innovativ ist der vorgeschlagene Service?
Ist die Idee verständlich und gut beschrieben?
Wurden Eigenschaften genannt, weshalb diese Idee wertvoll ist?
Wurde eine Zielgruppe genannt, die von der Umsetzung der Idee profitiert?
Wurden Möglichkeiten genannt, wie sich die Idee realisieren lässt?

Bitte achte bei der Eingabe Deiner Idee auf eine möglichst genaue Beschreibung und füge gern unterstützende Unterlagen bei. Umso besser die Idee erläutert ist, desto leichter kann sie bewertet werden. Unter Berücksichtigung dieser Bewertungskriterien werden unter allen eingereichten Ideen nachfolgende Preise verliehen.

Teilnahmebedingungen

Mitarbeiter und Angehörige der Mitarbeiter der Bär GmbH und der Querdenker International GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Dieser Wettbewerb unterliegt den allgemeinen Geschäftsbedingungen für innovationChallenges. Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.

Achtung: Ideeneingabe nicht mehr möglich, da iChallenge bereits abgeschlossen!

Bär GmbH - Basis & Innovation

Alle Ideen

"Alle unsere Schuhe basieren auf dem einfachen Prinzip des Barfußlaufens: die Zehen haben ausreichend Platz zum Aufspreizen und werden nicht unnatürlich eingezwängt wie Sardinen in der Dose. Außerdem wird kein Mensch mit Absatz geboren, so haben auch unsere Schuhe konsequent einen so genannten Nullabsatz: Ballen und Ferse liegen auf einer Ebene, so dass die natürliche Körperhaltung unterstützt wird. Die Hohe, handwerkliche Qualität ist uns seit über 30 Jahren in unserer eigenen Manufaktur ein zentrales Anliegen. So haben wir es als Familienunternehmen in zweiter Generation geschafft, eine der kompromisslos bequemsten Schuhkollektionen weltweit, konzipiert für alle Lebenslagen, zu etablieren." - Sebastian Bär

Die Basis - das Original BÄR-Prinzip seit 1982!

Nullabsatz: In Joe Nimble Schuhen liegen der Ballen und die Ferse immer auf gleicher Höhe! So wird die natürliche Körperbalance in keiner Weise beeinträchtigt, der Fuß in seinem Bewegungsablauf unterstützt und die Wirbelsäule entlastet.

Zehenfreiheit pur: Der fussformgerechte Schnitt der Joe Nimble-Schuhe schenkt den Zehen den großzügigen FREI-Raum, den Du für gesundes, natürliches Gehen brauchst.



Die Innovation - In allen Modellen der pure living und pure move Kollektion

Archraiser®- Schnürung: Nur diese gibt dem Fußbogen optimalen Halt. Zusätzlich hebt und trainiert sie das Fußgewölbe auf natürliche Weise. (im Bild rechts) Mehr auf www.joe-nimble.com/archraiser

Poron® XRDTM-Dämpfung: Einzigartige 2mm dünne Poron® XRDTM Dämpfung oder 4mm dauerelastischer Dämpfungsschaum absorbieren das Unangenehme einer Strecke. Stöße werden nicht mehr abgefedert, sondern einfach neutralisiert. (im Bild links) Mehr auf: www.joe-nimble.com/poron-xrd



Nimbletoes®

Nimbletoes® sind so wenig Schuh wie möglich, um dem Fuss mit seinen natürlichen Funktionen wieder Raum zu geben, sich entfalten zu können. Der Fuss wurde im Laufe der Jahrzehnte immer mehr zum Schuhträger und immer weniger Laufwerkzeug, zu dem die Evolution ihn in perfekter Form über Jahrtausende hat werden lassen. Nur können wir uns das Barfusslaufen in unserer Gesellschaft nicht leisten. Nimbletoes® sind deshalb »fast-barfuss«-Schuhe, die sich auf das Wesentliche reduzieren, um das Maximum an Laufgefühl und Laufqualität zu ermöglichen. Durch die besondere Passform und Sohle kommt das Laufen in den Nimbletoes® dem natürlichen Barfusslaufen sehr nahe. Dies dient der Stärkung und Kräftigung der Fussmuskulatur, Bänder und Sehnen. Die Umsetzung und Qualität basieren auf 30 Jahren BÄR-Know-how. Die Idee gab uns Joe Nimble!

Achtung: Ideeneingabe nicht mehr möglich, da iChallenge bereits abgeschlossen!

Vor mehr als 30 Jahren entwickelte Christian Bär einen eigenen Schuhtyp für schmerzgeplagte Füße. Seither haben sich die bequemen Qualitätsschuhe aus dem Familienbetrieb den besten Ruf „erlaufen“. Das Erfolgsgeheimnis: echte Leidenschaft und höchste Qualität.

Dem Familienbetrieb BÄR gelingt seit 1982 Erstaunliches: Aus einem zunächst nur orthopädisch konzipierten „Bequemschuh“ ist ein attraktives Produktportfolio rund um gesundes Gehen entstanden – mit hoher Designqualität für anspruchsvolle Kunden. Mittlerweile setzen Christof und Sebastian Bär, die Söhne des Gründerpaares Christian und Hilke Bär, am Stammsitz Bietigheim dieses erfolgreiche Werk fort.

Achtung: Ideeneingabe nicht mehr möglich, da iChallenge bereits abgeschlossen!

FAQ

Alle Ideen

Wie läuft eine innovationChallenge ab?
Im vorgegebenen Zeitraum kannst Du Deine Ideen zu der genannten Fragestellung eingeben und andere Ideen mit Deiner Stimme bewerten. Alle Ideen mit den abgegebenen Stimmen sind aufgelistet. Nach Ablauf der Eingabe- und Bewertungsphase werden alle Ideen von einer Jury nach bestimmten Kriterien bewertet. Details zu Zeitraum, Jury und Bewertung sind unter "Prämien" zu finden.

Was passiert mit meiner Idee?
Die besten und originellsten Ideen werden von der Jury ausgewählt und prämiert. Die Anzahl der Stimmen ist für die Jury nur eins von mehreren Auswahlkriterien. Alle Ideen können dem Veranstalter der innovationChallenge wertvolle Impulse für künftige Entwicklungen liefern. Alle Ideen werden gesichtet, geprüft und in einen Ideen-Pool aufgenommen. Aufgrund der Vielzahl von Ideen kann jedoch die Relevanz einer Idee oder deren Umsetzung leider nicht mitgeteilt werden.

Wie erhalte ich meine Prämie?
Nach Ablauf einer innovationChallenge und nach Prüfung durch die Jury werden die Gewinner der Jury per E-Mail informiert. Die Prämie wird in der Regel auf Dein Konto überwiesen. Bei Gewinnern mit ausländischem Konto, wird die Prämie ggfs. über andere Instrumente übermittelt. Die Gewinner werden vorher entsprechend informiert.

Darf ich mehrere Ideen eingeben?
Du kannst bei allen iChallenges so viele Ideen eingeben, wie du hast. Hierfür ist jedoch immer ein- und derselbe Account zu benutzen. Jeder Ideengeber kann bei einer iChallenge nur einmal für eine seiner Ideen ausgezeichnet werden.

Gibt es ein Mindestalter für die Teilnahme?
Da unsere iChallenges auf eine potentielle spätere kommerzielle Verwertung gerichtet sein können, musst Du, um teilnehmen zu können, das 18. Lebensjahr vollendet haben. Solltest Du noch nicht volljährig sein, müssen Deine Eltern oder andere vertretungsberechtigte Personen über die Teilnahme informiert werden und die Prämien entgegennehmen. Ferner musst Du uns eine entsprechende Einverständniserklärung vorlegen bzw. nach Abschluss der iChallenge beibringen.

Kann ich auch anonym Ideen eingeben?
Für die Teilnahme an einer innovationChallenge ist die Bestätigung der AGB erforderlich. Hierfür und für die Prämierung muss sichergestellt sein, dass Dein Name und Deine Identität der Realität entspricht und nicht fiktiv ist.


Wie funktioniert das Querdenker-Punktesystem?
In Deiner Profil-Übersicht findest du eine aktuelle Aufstellung Deiner Punkte. Die nachfolgenden Aktivitäten werden mit Punkten "belohnt". Mit der Punktezahl verändert sich auch Dein "Dienstgrad", der unter anderem im Profil bei den Punkten angezeigt wird. Besonders aktive Mitglieder wie Gruppen-Moderatoren, Autoren, Preisträger bei den Ideen-Wettbewerben, etc. erhalten zusätzliche Extra-Punkte gutgeschrieben. Die Punkte kann man in wertvolle Prämien eintauschen, erhält besondere Vergünstigungen oder Sachprämien. Eine Auszahlung der Punkte ist nicht möglich. Die Punkte werden regelmäßig neu berechnet.


Weshalb sind meine Punkte weniger geworden?
Werden durch die Moderatoren oder Administratoren unzulässige Beiträge, Ideen, etc. wieder gelöscht, können auch die darin jeweils erlangten Punkte bei der regelmäßigen Neuberechnung nicht mehr berücksichtigt werden. Ferner werden beim Eintausch einer Prämie, die Punkte entsprechend abgezogen. Bei einer recht umfangreichen Teilnahme an einem Thema im Forum oder in einer Gruppe, Ideen-Wettbewerb, etc. kann die Punktzahl begrenzt sein.


Was kriege ich für meine Punkte eigentlich?
Die Prämien, für die du deine Punkte einlösen kannst, verändern sich regelmäßig und können nur unter Vorbehalt der Verfügbarkeit gewährt werden. Wenn beispielsweise eine Veranstaltung ausgebucht ist oder nicht mehr angeboten wird, kann eine Prämie hierfür nicht mehr eingelöst werden. Eine Übersicht findest Du hier.


Wie kann ich Freunde einladen?
Hier kannst Du Deine Freunde zu Querdenker und zu den iChallenges einladen und erhälst für jede kostenfreie Registrierung 25 Punkte.


Wo finde ich die AGB?
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen für unsere innovationChallenges findest Du hier.